||No more ransom!

No more ransom!

Da immer mehr Unternehmen und Privatpersonen von Ransomware-Attacken betroffen sind, haben sich internationale Vollzugsbehörden und IT-Sicherheitsunternehmen zusammengeschlossen und die mehrsprachige Webseite »No more ransom!« ins Leben gerufen.

Hier können Opfer von Erpressungssoftware nach Entschlüsselungstools suchen, um ihre Daten zurückzuerlangen. Gleichzeitig erklärt die Seite, wie Ransomware funktioniert und welche Gegenmaßnahmen getroffen werden können. Auch Straftaten können hierüber an die entsprechende Polizeibehörde gemeldet werden.

Die Seite finden Sie hier.

2017-06-14T08:50:31+00:00 12. Mai 2017|Allgemein|