||Ergebnisse der ISO Survey 2016

Ergebnisse der ISO Survey 2016

Jährlich im Herbst veröffentlicht die »International Organization for Standardization (ISO)« eine Übersicht über die Zahl der ISO-Zertifizierungen weltweit. Wir haben die für uns interessantesten Ergebnisse für Deutschland hier für Sie zusammengefasst:

ISO 9001:2015: Die Zahl der nach ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagement) zertifizierten Unternehmen stieg von 2015 auf 2016 von 52.995 auf 66.233. Dies ist der erste Anstieg seit dem Jahr 2013.

ISO 14001: Bei der Umweltmanagementnorm stieg die Zahl der Zertifizierungen innerhalb eines Jahres von 8.224 auf 9.444.

ISO/IEC 27001: Auch die Norm für Informationssicherheit kann eine Steigerung verzeichnen. Waren es im Jahr 2015 noch 994 zertifizierte Unternehmen, sind es im Jahr 2016 1.338.

ISO 5001: Auch die Energiemanagementnorm erfreut sich wachsender Beliebtheit. Ließen sich im Jahr 2011 gerade einmal 42 Unternehmen zertifizieren, waren es im Jahr 2015 bereits 5.931 Unternehmen und in 2016 9.024.

ISO 13485: Das Qualitätsmanagementsystem für Medizinprodukte existiert seit 2004. Seitdem sprang die Zahl der Zertifizierungen von 177 auf 4.107 in 2016 (im Jahr 2015 gab es nur 2.508 nach ISO 13485 zertifzierte Unternehmen).

ISO 22301: Die internationale Norm für betriebliche Kontinuität klettert langsam aber stetig. Im Jahr 2014 mit 7 Zertifizierungen begonnen, gab es im Jahr 2015 bereits 27 und im Jahr 2016 35 zertifizierte Unternehmen.

ISO 20000-1: Die internationale Norm für IT-Service-Management ist die einzige Norm, die von 2015 auf 2016 an Zertifizierungen verloren hat. Im Jahr 2015 ließen sich 108 deutsche Unternehmen zertifizieren, im Jahr 2016 nur noch 104.

Alle Ergebnisse finden Sie hier (Quelle: ISO.org, September 2017).

2017-09-26T08:02:16+00:0016. Oktober 2017|Allgemein|