||Leitfaden für die Erstellung eines IT- Sicherheitskonzeptes im Gesundheitswesen

Leitfaden für die Erstellung eines IT- Sicherheitskonzeptes im Gesundheitswesen

Ende September veröffentlichten diverse Arbeitsgruppen aus dem Bereich Gesundheitswesen einen Leitfaden für die Erstellung eines IT- Sicherheitskonzeptes. Hintergrund hierfür ist die Digitalisierung, die auch im Gesundheitswesen immer weiter voranschreitet. Dies bedeutet, dass z. B. elektronische Patientenakten, die sensible Daten enthalten, angelegt, genutzt und ggf. zwischen Praxen/Kliniken ausgetauscht werden. Ein Maximum an Informationssicherheit und Datenschutz ist hierbei unabdingbar, gleiches gilt für die Sicherheit von IT-Infrastrukturen.

Der Leitfaden soll alle Beteiligten des Gesundheitswesens dabei unterstützen, ein IT-Sicherheitskonzept zu erstellen und zu leben. Hierfür wird die Zielsetzung eines solchen Konzeptes beschrieben und erläutert, welchen Aufbau und welche Struktur es haben muss. Zudem bietet der Leitfaden Umsetzungshinweise unter Angabe weiterführender Informationen, ein Glossar, nennt mögliche Standards und gibt Tipps zur Bewertung potenzieller Risiken.

Den Leitfaden können Sie hier einsehen.

Wenn Sie Unterstützung bei der Einführung eines IT-Sicherheitskonzeptes benötigen, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

2017-11-07T11:29:08+00:00 17. November 2017|Allgemein|